Obedience-LM des HSVRM

von Happ, Angelika

Obedience-Landesmeisterschaft des HSVRM

Am 02.06.2019 hatte der VdH Fulda die Ehre, gastgebender Verein für die Obedience-Landesmeisterschaft zu sein. Organisatorisch war das eine große Herausforderung, so wurden schon Monate im Vorraus Arbeitsgruppen gebildet. Einige Vereinsmitglieder haben sich dabei bis an ihre Grenzen und darüber hinaus engagiert, so dass wir letztendlich eine (fast) perfekte Veranstaltung mit perfekten Rahmenbedingungen auf die Beine gestellt haben. 
Anreise der ersten Camper war bereits am Freitag, den wir nach abarbeiten der "To do list" bei einem gemeinsamen Abendessen und dem ein oder anderen Bierchen gemütlich ausklingen ließen.
Im Laufe des Samstags kamen die restlichen Teilnehmer an, hatten die Möglichkeit zum Probetraining und nebenher liefen die Vorbereitungen weiter auf Hochtouren. 
Am Abend fand die Begrüßung statt, zu der sich inzwischen auch unser Verbandsvorsitzender Fritz Hennemann, Obedienceobfrau Conny Hupka, die beiden Richter Alexandra Klein und Rainer Sydow sowie die Ringstewards Heike Ackermann und Christa Hermannspahn eingefunden hatten.
Zur Auslosung gab es für jedes Team ein beschriftetes Apportel als Geschenk, welches bei den Startern sehr gut ankam.
Im Anschluss verwöhnte unser Küchenteam alle Gäste und Vereinsmitglieder mit einem leckeren typisch Rhöner Essen.
Am Sonntag ging es auf Grund der zu erwartenden Hitze mit den Einzelübungen der Klasse 3 los, da es hier neben dem Landesmeistertitel auch um die Quali für die dhv DM ging. Danach folgten Klasse 2 und 1 und zum Schluss die Gruppenübungen in umgekehrter Reihenfolge damit es in der Königsklasse bis zum Ende spannend blieb. 
Den letzten Auftritt des Tages hatte Rita mit Careless, die mal wieder pünktlich zur Meisterschaft die Standhitze erreicht hatte;)
Insgesamt hatten sich vier Vereinsmitglieder qualifiziert. 
Mirjam ging in Klasse 3 mit Marley an den Start und belegte mit 207,75 Punkten und der Wertnote G den 10. Platz. 
In Klasse 2 musste ich mit April leider feststellen, dass Organisation der Veranstaltung und gleichzeitige Teilnahme dann doch zu viel für unsere Nerven war, was uns leider zum Abbruch zwang...
Viel besser lief es bei Bianka und Louis, die es mit 223,5 Punkten und der Wertnote G letztendlich auf's Treppchen schafften!!!
Last but not least ging in der sengenden Mittagshitze Rita mit Careless an den Start. Careless arbeitete trotz der "doppelten Hitze" sehr freudig und zuverlässig, leider nullte sie ihre derzeitige Problemübung den Richtungsapport. Mit 237,75 Punkten und der Wertnote SG belegte sie einen tollen 6. Platz und ergatterte ein Ticket für die dhv DM.
Herzlichen Glückwunsch an unsere Teams!!!
Zur Siegerehrung zogen alle Teilnehmer mit Musik auf den Platz und wurden von den Offiziellen, zu denen sich inzwischen auch Kreisbeigeortneter Klaus von Rhein als Vertretung des Schirmherren der Veranstaltung gesellt hatte, beglückwünscht und geehrt.
Hier noch die Treppchenplätze der drei Klassen:
Klasse 1 
Platz: Heinz -Jürgen Walther mit Paul   291,5
Platz: Monique Tomasch mit Amber      274,5
Platz: Andrea Rotter mit Copper            265,0
...übrigens alle vom HV Erzhausen!
Klasse 2
Platz: Monique Tomasch mit Smidgy     263,5
Platz: Elfriede Kohl mit Betty                   225,0
Platz: Bianka Miksa mit Louis                  223,5
Klasse 3
Platz: Ursula Jurutka mit Jessy               289,25
Platz: Sabine Korn mit Coudy                  271,25
Platz: Andrea Härter mit Lassie               254,0
 
Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, und es wurde direkt angefragt ob wir nicht mal wieder als Veranstalter zur Verfügung stehen. Ein größeres Lob hätte man uns nicht machen können, vielen Dank an alle die sich mehr oder auch weniger eingebracht und dem Verein somit zu einer nicht unerheblichen Finanzspritze verholfen haben. Allerdings brauchen wir jetzt erstmal eine Verschnaufpause....
 
 
Beate Schneider

Zurück

Neues aus dem Verein

Turnierbericht Agi und DVM

Da das Agilityturnier letztes Jahr leider ausfallen musste, wurde dies dieses Jahr mit einem Wochenendturnier ausgeglichen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Samstag ein Turnier mit Jumping und A-Läufen und am Sonntag die Deutschen Vereinsmeisterschaften ausgetragen.

Weiterlesen …